Englische Wörter aus der französischen Sprache

In der deutschen Sprache kennen wir viele Wörter, die aus Frankreich stammen, das Trottoir, den Paravent oder Etage. Schließlich sprach wer etwas auf sich hielt jahrhundertelang im Adel oder am Hofe französisch. Es ist jedoch kaum  bekannt, dass viele englische Begriffe ebenfalls aus der französischen Sprache stammen. Kein Wunder, denn im 11. Jahrhundert haben normannische Siedler England erobert und den König sowie den gesamten Adel abgesetzt. Daraufhin war 200 Jahre Französisch die Sprache des Adels und am Königshof. Damals wurden viele Titel und Ämter wie count, countess, duke oder duchess entlehnt oder Begriffe wie baron, dame, noble und servant. Begriffe, die mit Regierung oder Verwaltung zusammenhängen, stammen ebenfalls aus der französischen Sprache wie empire, government, liberty, parliament, majesty, royal oder tax.

Kriege zu führen war natürlich auch eine Aufgabe der Herrscher, deshalb stammen viele englische Begriffe aus der Kriegsführung aus der französischen Sprache wie guard, battle, soldier, spy, enemy oder arms. Mitglieder der Oberschicht hatten auch die Aufgabe Recht zu sprechen, deshalb wurden im Mittelalter Begriffe des Rechtswesens aus der französischen Sprache eingeführt wie etwa justice und equity. Und statt dem altenglischen Wort doom verwendet man heute judgment oder crime statt synn. Da Vertreter der Kirche ebenfalls zur Oberschicht gehörten wurden Wörter aus diesem Bereich ebenfalls in die englische Sprache übernommen. Dazu gehörten Amtsbezeichnungen wie cardinal, friar und vicar und Bezeichnungen von Dingen wie abbey, chancel, crucifix oder priory.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.