Honorare für Übersetzer

//Honorare für Übersetzer

Honorare für Übersetzer

In Deutschland berechnen Übersetzer standardmäßig Honorare pro angefangene Zeile mit 55 Anschlägen inklusive Leerzeichen. Nach dem Honorarspiegel des Bundesverbands der Dolmetscher und Übersetzer (BDÜ) beträgt der Preis durchschnittlich rund  1,25 Euro für allgemeine Übersetzungen und 1,85 Euro bis 4,00 Euro für Fachübersetzungen. Das hängt davon ab wie komplex der Text ist.

Literaturübersetzungen werden pro Normseite berechnet. Eine Normseite besteht aus 30 Zeilen mit maximal 60 Anschlägen. Dazu zählen auch Leerzeilen und Leerzeichen. Das Urhebervertragsrecht fordert für Übersetzer ein angemessenes Honorar und Dumpingpreise abzuschaffen. „Sofern eine übliche Branchenpraxis feststellbar ist, die nicht der Redlichkeit entspricht, bedarf es einer wertenden Korrektur … Ein Beispiel hierfür sind etwa die literarischen Übersetzer, die einen unverzichtbaren Beitrag zur Verbreitung fremdsprachlicher Literatur leisten. Ihre in der Branche überwiegend praktizierte Honorierung steht jedoch in keinem angemessenen Verhältnis zu den von ihnen erbrachten Leistungen“, heißt es in der Begründung des Gesetzes über Urheberrecht und verwandte Schutzrechte (Urheberrechtsgesetz).  Nach §32 hat der Übersetzer einen Anspruch auf eine „angemessene Vergütung“, die branchenüblich ist. Die Details sollen gemeinsame Vergütungsregeln zwischen Verlagen und Übersetzern regeln. Der Weg dahin ist jedoch steinig und weit. Nach jahrelangen Streitigkeiten und gescheiterten Verhandlungen ist es bisher jedoch nur zwischen einzelnen Verlagshäusern wie dem Hanser Verlag und dem Verband die deutschsprachigen literarischen Übersetzer (VdÜ) zu einer Einigung gekommen. Viele Verlage vergüten Übersetzer seit 2007 auf der Basis des sogenannten „Münchner Modells“, das als verrechenbaren Vorschuss ein Seitenhonorar von 10 Euro bis 23 Euro vorsieht jedoch vom VdÜ abgelehnt wird.

Internationale Kunden zahlen Übersetzungen meist pro Wort, wobei sich die Honorare unterscheiden ob es sich um einen allgemeinen Text oder eine Fachübersetzung handelt. Dabei berechnen Übersetzer oft ein Mindesthonorar für einen Auftrag, das variiert natürlich und kann zum Beispiel bei einem Diplom-Übersetzer 40 Euro betragen. Für Übersetzungen oder Korrekturlesen können auch Stundensätze oder Tagessätze berechnet werden.

By |2016-02-09T17:43:49+00:00Februar 9th, 2016|Allgemein|1 Comment

About the Author:

One Comment

  1. inter milan shirt 13. Juni 2017 at 01:15 Uhr - Reply

    I really enjoy the blog.Much thanks again. Great.

Leave A Comment

19 − 3 =

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.