Künstliche Intelligenz

Künstliche Intelligenz
Foto: Gordon Johnson

Intelligenz ist in der Psychologie ein Sammelbegriff für die kognitive Leistungsfähigkeit des Menschen. Es gibt verschiedene Theorien von Intelligenz, außerdem besteht unter Wissenschaftler Uneinigkeit, wie man bestimmte kognitive Fähigkeiten exakt bestimmt und misst. Weit unschärfer ist der Begriff der künstlichen Intelligenz (KI). Laut Wikipedia handelt es sich dabei um die „Automatisierung intelligenten Verhaltens“ und „maschinelles Lernen“.

Systeme mit künstlicher Intelligenz durchforsten riesige Datenmengen, um Muster zu erkennen und bilden Entscheidungsstrukturen nach. Leistungsfähige Rechner sind heutzutage so konzipiert, dass sie relativ selbstständig Probleme bearbeiten und Lösungen dafür finden können. Bei der schwachen KI geht es darum, das Denken des Menschen zu unterstützen z.B. bei der computer assisted translation, der rechnerunterstützten Übersetzung mit Übersetzungsprogrammen wie etwa Wordfast oder SDL Trados. Dabei werten etwa Systeme von Google oder DeepL bereits übersetzte Sätze und Satzfragmente statistisch aus und stellen zusätzlich mit grammatikalischen Regeln fest, welche Übersetzung am besten zu einem Quelltext passt. Diese Form der maschinellen Übersetzung wird allerdings immer noch von Übersetzern überprüft und ggf. korrigiert. Insofern unterstützen solche Programme die Arbeit von Übersetzern.

Weitere Beispiele für schwache KI:

  • Bilderkennung
  • Darstellung von personalisierter Werbung auf Websites
  • Expertensysteme – Handlungsempfehlungen, medizinische Diagnosen auf Basis einer Wissensdatenbank
  • Navigationssysteme
  • Korrektur von Suchvorgängen und Suchvorschläge

Eine starke künstliche Intelligenz gibt es noch nicht. Dabei handelt es sich um ein wissenschaftliches Zukunftskonzept. Eine starke künstliche Intelligenz soll einst logisch denken, auch bei Unsicherheit entscheiden, planen, lernen, in natürlicher Sprache kommunizieren und alle ihre Fähigkeiten kombinieren können, um ein übergeordnetes Ziel zu erreichen.

In großen und mittelständischen Unternehmen spielt die KI in der Automatisierung der Produktion eine große Rolle. Das betrifft besonders die:

  • Prozess-Automatisierung mit hoher Wiederholungsrate und einer Entscheidungskomponente
  • Prozess-Automatisierung in Fertigung und Montage mit selbstregulierender Anpassung der Steuerungsparameter

Im Handel spielt KI bei Chatbots im Kundenservice inzwischen teils eine große Rolle. Selbst der WDR hat bereits einen KI-gestützten Chatbot für ein Medienprojekt über Kühe in der konventionellen und der ökologischen Landwirtschaft eingesetzt. Die erstaunlichste Anwendung von KI ist das Projekt Google Duplex, das natürliche Sprache bei einer Präsentation täuschend imitiert hat. Ein Sprachassistent konnte dabei selbstständig einen Friseurtermin für einen Testnutzer vereinbaren.

Künstliche Intelligenz wird unsere Welt in den kommenden Jahren und Jahrzehnten revolutionieren. Sie bietet neue wirtschaftliche Chancen für Unternehmen und wandelt tiefgreifend die Arbeitswelt. Damit Ihr Unternehmen fit für die Zukunft ist, bieten wir Ihnen Übersetzungen im Bereich KI durch erstklassige Experten weltweit. Wir arbeiten dabei in unserem Netzwerk ausschließlich mit ausgebildeten Übersetzern, die durch Ihre nationalen Übersetzerverbänden in den USA, Südamerika, Europa, Asien oder Ozeanien zertifiziert oder akkreditiert sind.

Wir bieten professionelles Projektmanagement für Fachtexte, Websites oder Bücher auf dem Gebiet der künstlichen Intelligenz. Die langjährige Erfahrung unserer Sprachexperten und ihre Expertise spricht für sich.